Die neue Saison hat wieder begonnen. Die Letzten sind sehr erfolgreich verlaufen. Wir sind innerhalb von 3 Jahren zweimal aufgestiegen...

Long time no speak.

Nach längerer Verletzungspause meldete ich mich wieder spielbereit. Man war aber auch ohne mich gut klar gekommen. Gegen Seelscheid gingen wir nach dem 9:5 aus dem Hinspiel als Favorit ins Rennen.

In Sankt Augustin boten wir jeden auf, der irgendwie und trotz Wehwehchen Spielbereitschaft oder Anwesenheit signalisierte.

 Das A-Team bekam Besuch aus dem Bergischen. Die dritte Mannschaft des TTC Schwalbe Bergneustadt- um auch mal einen über Jahrzehnte verdienten Sponsor namentlich zu erwähnen- war ohne etatmäßige Nr. 2 angereist, und hatte demzufolge seine Erwartung auf ein Remis herunter geschraubt. Wir kamen dem Wunsch insofern entgegen, als dass ich mich mit zwei Punkten gerne an ihrem Ziel beteiligte. Ein Unentschieden wäre schließlich auch für uns eher ein Punktgewinn gewesen. Soweit der Plan. Aber wenn man beide Punkte in Köln behalten kann, nehmen wir auch beide. Da sind wir nicht bescheiden.

Nicht berauschend, aber auch nicht so übel sind die letzten Spiele für den TTC verlaufen....

Beim ersten Heimspiel der Saison war der TV Dellbrück zu Gast. Eine Mannschaft, wie wir im besten Alter, und spielerisch auf Augenhöhe. Nichtsdestotrotz hatten sie in jüngster Vergangenheit meistens den Kürzeren gezogen. So auch dieses Mal.

17:28 Uhr. Ankunft in Seelscheid. Beide Mannschaften nummerisch in Bestbesetzung. Einige Zuschauer waren zugegen bei Seelscheids Verbandsliga Heimpremiere. Gute Stimmung und faire Spiele durchzogen den ganzen Abend.

Nicht mehr lange. Dann geht es wieder los...

Im Duell mit den Spinnies waren sich beide Mannschaften im Klaren, dass es im Grunde um gar nichts mehr ging. Noch nicht einmal von einem Lokalderby im eigentlichen Sinne konnte noch die Rede sein, da wir...

Eitorf war der Gastgeber des gestrigen Abends. Eine Mannschaft gegen die wir in der Hinrunde das Kunststück hinlegten,  ein 2:6 in ein 8:6 zu drehen, um anschließend alle Chancen zum Sieg ungenutzt verstreichen zu lassen.  So sollte es dann immerhin dieses Mal nicht kommen.  Dazu fehlten uns neben der zum Teil fehlenden körperlichen Fitness bzw. Gesundheit schlicht und ergreifend  die spielerischen Mittel.

Seite 1 von 3