Mittwoch, 22 Januar 2014 08:44

13/14 - 13. Spieltag: 1. Herren

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Oberdrees ist eine starke Mannschaft.  Von mir aus sind sie auch besser als wir. Sie liegen uns auch nicht. Das wissen wir schon seit dem Hinspiel. Aber gestern war letztlich doch unsere unerklärliche Abschlussschwäche (mit drei „S“!  Abgedreht.) für die Niederlage verantwortlich.

 

Es fing schon in unserem Doppel an. Gegen Maiworm/Kretzer lag da so einiges aufm Tisch, um das Spiel viel enger zu gestalten. Naja, Sven und ich stellten uns dann aber auch ein bisschen doof gegen Abwehr an. Doppel 3 ging locker an uns . Doppel 1 wurde uns geschenkt. Zwei zum Preis von einem.  Basti durfte sitzen bleiben, da  Walterscheid verletzungsbedingt passen musste. Danach hagelte es Niederlagen ohne Ende. Felix war erwartungsgemäß chancenlos gegen den besten Abwehrspieler der Region, während ich mit einer aufgerundet vielleicht zweistelligen Vorhandquote gegen Langer nicht wirklich gewinnen konnte. Der Grieche bekam zeitgleich einen Einlauf vom allerfeinsten.  Trotzdem war bis dato nicht allzu viel passiert. 3:4. Es wurde aber schlimmer. Ante und Sven verloren  in spannenden Matches, wobei hier Sven noch näher am Sieg war, wenn er gewisse Situationen konsequenter zu Ende gespielt hätte. Der superstarke Maiworm sorgte dann dafür, dass Bastis erstmaliger Einsatz alles andere als ein Vergnügen wurde. Felix verkürzte sitzend  und ich nach erheblicher Leistungssteigerung zum 5:7. Ein Einzel wollten wir schon noch gewinnen.  Das war es aber dann auf der Habenseite. Der Grieche und Ante bestätigten abschließend nochmal unser Hauptproblem an diesem  Abend.  

Verlierer baut ab.

Gelesen 2920 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 22 Januar 2014 08:48
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten